• Sonia

#2 Corona Tipp: Kinderbeschäftigung am Nachmittag: 10-Finger-System

Die Vormittage sind jeweils mit Home-Schooling durchgeplant. Am Nachmittag gibt es dann, nach der Siesta (beste Erfindung ever!) ein Zvieri. Doch was ist danach? Vorallem bei schlechtem Wetter möchten sie natürlich am liebsten am Tablet oder vor dem Fernseher "hängen".


Deshalb hab ich mir ein paar Sonderprojekte überlegt. Eines davon möchte ich dir heute verraten.


Da ich auch sonst häufig zuhause arbeite, kam schon ein paarmal die Frage auf, wie sie auch so schnell "Tastatur-Schreiben" lernen können, wie ich. Also habe ich diese Gelegenheit gleich beim Schopfe gepackt und habe ein Lernprogramm gekauft. Es heisst "10-Finger-Tippen in 3 Stunden" vom Bildner-Verlag (selber gekauft, unbezahlte Werbung). Dieses Programm gefällt mir sehr, denn es startet jeweils mit einer Geschichte, die anhand einer Meditation (so fühlt es sich an) gewisse Darsteller einführt, welche die Buchstaben darstellen und so besser in Erinnerung bleiben sollen.

Wir sind jetzt an der 1. Zeile mit A, S, D, F, G und H, J, K, L, Ö. Sie üben jetzt jeweils 10Min pro Tag die aufgelisteten Wörter mit den Buchstaben dieser Reihe (seit 3 Tagen). Morgen werden wir mit der nächsten Zeile fortfahren.


Wichtig ist für mich, dass das Programm für Kinder gemacht ist, spielerische Elemente beinhaltet und nicht zu schnell vorwärts geht. Denn sie sollen ja Spass daran haben.


Falls ihr jetzt gerade nicht so ein Programm mit CDs zuhause habt, dann kann ich euch folgende Links vorschlagen:


- Typewriter (kostenlose Registrierung)

- Tipptrainer Calli Clever (jetzt kostenlos testen)

- Tipp10 (nicht Kinder-spezifisch, aber scheint gut zum üben zu sein)


Habt ihr das 10-Finger-System mit den Kindern auch schon geübt?

Wie sind eure Erfahrungen?


Liebe Grüsse und passt gut auf euch auf!

Sonia :)